Porsche Bigband

Mit dem Begriff “Porsche” verbinden die meisten Menschen mit

Porsche Bigband

Porsche Bigband

Sicherheit sportliche Automobile aus deutscher Premiumproduktion. Doch es gibt auch eine musikalische Seite, wenngleich die eng mit dem Automobilhersteller verbunden ist.

Man schrieb das Jahr 2005 als ein musikbegeisterter Porschemitarbeiter einen Aushang ans schwarze Brett im Werk Stuttgart-Zuffenhausen anbrachte. “Wir wollen eine Bigband gründen” hieß es dort sinngemäß. Und tatsächlich fanden sich zahlreiche Menschen, um das spannende Projekt zu verwirklichen. 36 Instrumentalisten bilden momentan die Porsche Bigband. Sie kommen aus den unterschiedlichsten Tätigkeitsbereichen des Unternehmens und proben ausschließlich in ihrer Freizeit. Vielfältig wie ihre Musik ist auch ihr beruflicher Hintergrund: vom Werker bis zum Ingenieur, vom Studenten bis zum Ruheständler.

Am Volant steuert seit der Gründung der Profimusiker und Schlagzeuger Meinhard “Obi” Jenne immer am Limit des Machbaren aber auf Kontinuität bedacht den Kurs des Ensembles. Getreu dem Motto “der Weg ist das Ziel” wurde von Beginn an das intensive Studieren und Interpretieren originaler Arrangements verfolgt, um die Geschichte der Bigband-Musik nachhaltig zu verinnerlichen. Mit der fortdauernden Motivation, das Zusammenspiel immer weiter zu perfektionieren, entsteht ein homogenes “Gesamtkunstwerk”, das mehr als die Summe seiner Einzelstimmen darstellt.

Ausgehend vom traditionellen Swing der 1920er Jahre über die Ära der großen Bigbands der 1930er bis 1950er Jahre geht die kurvenreiche Fahrt zu Funk, Latin, Soul, Pop und Jazzrock. Ebenso gehören mittlerweile exklusiv für die Porsche Bigband komponierte Stücke zum abwechslungsreichen Repertoire.

Meinhard Jenne, Jahrgang 1970, lebt mit seiner Familie in Stuttgart. Neben der Porsche Bigband wirkte bei zahlreichen CD-Aufnahmen mit und spielte oder spielt immer noch mit Musikern wie: Art Farmer, Jimmy Woode, Benny Golson, Ack van Rooyen, Chuck Berry, Xavier Naidoo, Imaani Saleen, Pointer Sisters, Les McCann, Janice Dixon, Cécile Verny, dem Klaus Graf Quartett mit Olaf Polziehn, Max Greger Jr., Anna-Maria Kaufmann, David Gazarov Trio, Bill Ramsey, Kenny Wheeler, Katie Melua, Till Brönner, Chaka Khan und vielen mehr.